ARD: Gottschalk sauer über Verpflichtung von Pilawa

9
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bereits seit Monaten verhandeln Gottschalk und die ARD über eine neue Show – bisher erfolglos, was wohl auch an den Ansprüchen des Entertainers liegt. Dass der Sender nun Jörg Pilawa verpflichtet hat, stößt Gottschalk scheinbar sauer auf.

Das Ziel ist klar, der Weg allerdings ein Rätsel: Bereits seit Monaten wird nach einem passenden Konzept gesucht, um den Thomas Gottschalk nach seinem gescheiterten Vorabend-Talk wieder für ARD vor die Kamera zu holen – bisher allerdings ohne Erfolg. Schuld daran scheinen auch die hohen Ansprüche des Entertainers zu sein. „Wenn wir was haben, will er nicht. Und was er will, haben wir auch nicht hingekriegt“, erklärte ein ARD-Boss gegenüber der Illustrierten „Bunte“. Zuletzt stand eine vom BR geplante Musikshow zur Debatte, Gottschalk erteilte dem Projekt aber eine Absage.

Während das Comeback mit Gottschalk nach wie vor in den Sternen steht, hat sich der öffentlich-rechtliche Sender kürzlich einen anderen Moderator ins Boot geholt. Jörg Pilawa wird Ende des Jahres vom ZDF zur ARD wechseln und dort verschiedene Event-orientierte und mehrteilige Shows für den Hauptabend übernehmen, wie es aus der Programmdirektion in München hieß.
 
Für Gottschalk offenbar keine gute Nachricht, der Entertainer soll verärgert über das Engagement Pilawas bei einer Musikshow sein. „Tatsächlich reagierte Gottschalk sauer, als wir Pilawa verpflichteten“, bestätigte der ARD-Boss und fügte hinzu: „Anderseits hat er uns immer wieder versichert, keine normale Samstagabendshow bei uns zu machen, weil er dann immer an den Superquoten von ‚Wetten, dass…?‘ gemessen würde.“[fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD: Gottschalk sauer über Verpflichtung von Pilawa Beide in einen Sack, Knüppel drauf und gut ist es.
  2. AW: ARD: Gottschalk sauer über Verpflichtung von Pilawa Was sich der Gottschalk aufregt. Er bekommt von der ARD viel Geld und braucht dafür nichts tun.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum