„Lass jucken Kumpel“: SchleFaZ zeigt heute Ruhrpott-Erotik

0
2237
© Tele5
Anzeige

Ja, auch SchleFaZ kann Erotik: Für einen feucht-fröhlichen Abend führen sich Oliver Kalkove und Peter Rütten den ersten Teil der Ruhrpott-Bumsfilmreihe „Lass jucken Kumpel“ aus den 70ern auf Tele 5 zu Gemüte.

Irgendwo zwischen Bergminen, Bier, Kumpels und Sex bieten die Filme „Lass jucken Kumpel“-Reihe genug Potenzial für auslassendes Gelächter, verruchte Gedanken und Lästerei über die schauspielerische Leistung der Darsteller. Oliver Kalkofe und Peter Rütten haben sich den ersten Teil der Bumsfilm-Reihe geschnappt und präsentieren nun heute Abend voller Stolz das Werk im Rahmen der SchleFaZ.

Sex(y) im Ruhrpott: Das Leben des Ehepaars Heiner und Gisela im Ruhrpott der 1970er Jahre dreht sich um Maloche in den Bergminen, um Bier, die Kumpels und um Sex. Dabei ist die Lust auf munter wechselnden Gespielinnen und Gespielen aus Nachbarschaft und Bekanntenkreis größer als die Lust der beiden aufeinander. Als Heiner plötzlich einen Unfall hat, gerät ihr Leben völlig durcheinander: Was soll nun werden – auf Arbeit und im Bett?

Die Ruhrpott-Erotik basiert auf dem gleichnamigen Roman des 2002 verstorbenen deutschen Schriftstellers und früheren Bergmanns Hans Henning Claer, auch bekannt als Moppel Claer. Der Buch-Autor spielt selbst (im ersten Teil als Boxer-Karli) in den fünf Filmen mit. Die Redensart „Lass jucken“ kommt aus dem Ruhrgebiet und heißt so viel wie „Mach schnell!“.

Im Rahmen der SchleFaZ zeigt Tele 5 den ersten Teil von „Lass jucken Kumpel“ heute Abend um 22.25 Uhr. Darüber hinaus ist der Film ab 1.10 Uhr in der Mediathek abrufbar.

Bildquelle:

  • schlefaz_erotik: Tele5

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum