„Pretty in Plüsch“ – Flop: Sat.1 zieht die Reißleine

30
534
Pretty in Plüsch
Anzeige

Nach nur zwei Folgen zieht Sat.1 die Konsequenzen aus dem schwächelnden Auftakt von „Pretty in Plüsch“. Bereits diese Woche soll die Puppen-Gesangsshow vorzeitig abgesetzt werden.

Eigentlich waren vier Folgen geplant, nach Folge drei ist aber nun Schluss, wie der private TV-Sender in Unterföhring bei München am Montagabend auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Zuvor hatte „Bild“ online darüber berichtet.

Eine Sendersprecherin teilte in einem Statement mit: „Wir erzählen ‚Pretty in Plüsch – Die schrägste Gesangsshow Deutschlands‚ bereits am kommenden Freitag zu Ende. Für die zweite Folge gab es viel positives Feedback, dennoch konnte die Show leider nicht genügend Zuschauer begeistern.“ Weniger als eine Million Zuschauer sahen vergangenen Freitag die Sendung. Das Prinzip der Show: Promis singen mit Puppen Duette, hinter denen sich wiederum Profi-Sänger verbergen.

Auf Freitag um 20.15 Uhr wird damit die Finalshow vorgezogen, bei der das beste Promi-Puppen-Duett gekürt werden soll. Dann werden auch alle Profi-Sänger enthüllt, die den Puppen ihre Stimme leihen.

Als erster Promi flog in der Show, die am 27. November startete, Komiker Ingolf Lück raus. Das ehemalige „Spice Girl“ Melanie C lieh der Puppe ihre Stimme. Es gab zudem einen Zwischenfall rund um die Show: Ein Teilnehmer musste ausgetauscht werden. Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht übernahm den Platz seines Kollegen Hardy Krüger Jr., weil der sich eine Knie-Verletzung bei einer Generalprobe zugezogen hatte.

Bildquelle:

  • prettyinpluesch: Sat.1/Julian Essink

30 Kommentare im Forum

  1. Warum muss man auch bei Erfolg eines Formates (in dem Fall Masked Singer) direkt ähnliche Formate rausbringen?
  2. Anscheinend hatte man gehofft, dass der Erfolg ähnlich ist wie beim Masked Singer, aber sie haben rechtzeitig erkannt, dass es nicht so ist.
  3. So sieht es aus... Ich sage nur „Wer wird Millionär" - ich glaube damit fingen die regelmäßigen Kopien an.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum