ProSieben zeigt „Spartacus“-Prequell „Gods Of The Arena“

3
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem US-amerikanischen Gladiatoren-Spektakel „Spartacus: Blood And Sand“ hat ProSieben einen echten Glücksgriff gemacht. Nun legt der Sender nach und holt das sechsteilige Prequel „Gods Of The Arena“ als deutche Free-TV-Premiere ins Programm. Die ProSiebenSat.1-Plattform MyVideo zeigt zudem die zweite Staffel „Spartacus: Vengeance“ noch vor der TV-Ausstrahlung im Internet.

Wie ProSiebenSat.1 am Dienstag bekannt gab, wird das sechsteilige Spin-Off ab diesem Freitag (29. Juni) immer freitags um 22.40 Uhr in Doppelfolgen zu sehen sein. Da sich der Privatsender wie schon bei der ersten Staffel „Spartacus: Blood And Sand“  für einen Sendeplatz vor 23 Uhr entschieden hat, ist im Hinblick auf das deutsche Jugendschutzgesetz davon auszugehen, das ProSieben eine FSK-16-Fassung zeigen wird. Ausschweifenden Gewalt- und Sexszenen werden wohl der Schere zum Opfer fallen. „Gods Of The Arena“ (DF-Serienstart) erzählt die Vorgeschichte der von Batiatus geführten Gladiatorenschule und wie dem späteren Arena-Helden Crixus der Aufstieg zum Superstar gelang.

Darüber hinaus kündigte die Sendergruppe an, die zweite Staffel der Erfolgsserie, „Spartacus: Vengeance“ noch vor der Erstausstrahlung im deutschen Free-TV am 24. August exklusiv über die Sendereigene Video-Plattform „MyVideo“ verbreiten zu wollen. Ab dem 27. Juli können Interessierte über die Plattform auf die gesamte Staffel zugreifen. Zur verfügung stehen dabei insgesamt drei Versionen: eine FSK-16-Fassung, eine FSK-18-Fassung nach 23 Uhr sowie für all diejenigen, die das Original bevorzugen, eine Version in englischer Sprache.

„Der Überraschungserfolg von Spartacus hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen“, erklärte Manuel Uhlitzsch, Geschäftsführer der für MyVideo zuständigen Media-Agentur Magic Internet. Aufgrund der großen Nachfrage sei es nur die logische Konsequenz, auch die zweite Staffel der gefragten Serie vor der Free-TV-Premiere über MyVideo zu zeigen.

Das Konzept der Vorab-Premieren im Internet rentiert sich. Daher plant die ProSiebenSat.1 Media ihr Online-Portal quasi zu einem fünften Sender auszubauen, der als Plattform mit exklusiven Serienangeboten vor allem das jüngere Publikum ansprechen soll. Neben „Spartacus: Blood And Sand“ wurde beispielsweise auch „Sons of Anarchy“ erfolgreich über MyVideo verbreitet. Generell bietet das Portal der Sendergruppe die Möglichkeit, das Potential neuer Formate erst einmal zu testen, bevor sie ins TV-Programm integriert werden. So haben auch zunächst wenig erfolgversprechende Produktionen die Chance, ein Publikum zu erreichen, das ihnen den Sprung auf die große Mattscheine ermöglicht. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSieben zeigt "Spartacus"-Prequell "Gods Of The Arena" Heute geht's auf ProSieben mit der zweiten Staffel "Vengeance" weiter. Ich werde, wie gewohnt, die voraussichtlich ungekürzten Nachtwiederholungen aufnehmen. Ich hoffe, diese neue Staffel enthält etwas weniger an Sex. Sicher nett anzusehen, aber auf Dauer langweilig, da zu lang, und nimmt Zeit weg, die für die Story genutzt werden könnte.
  2. AW: ProSieben zeigt "Spartacus"-Prequell "Gods Of The Arena" einer der besten Serien die ich bislang gesehen habe. Am Anfang dachte ich das wäre ein reiner Blut-Porno, aber es stecken deutlich mehr Intrigen und mehr Story drin als ich erwartet hatte. Alle Charaktere passen perfekt, sowohl die Staffel 2 (nach etwas Umgewöhnung nach dem Tod von Spartacus Schauspieler) als auch das Prequel sind ein solider Guss der Staffel 1 kaum nachsteht.
  3. AW: ProSieben zeigt "Spartacus"-Prequell "Gods Of The Arena" Tja Leute , da seid ihr für mich aber locker ein Jahr zu spät dran, macht aber eigentlich auch nichts denn euren zensierten Kram würde ich eh nicht anschauen
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum