Wegen Disney Channel im Free-TV: Super RTL baut Programm um

3
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach der Ankündigung des US-Konzerns Disney, in Deutschland einen eigenen Kanal zu betreiben, baut der deutsche Marktführer für Kinderfernsehen, Super RTL, sein Programm um.

Dem Nachrichtenmagazin Focus zufolge hat der Kölner Sender einen Vertrag mit dem Animationsstudio Dreamworks („Shrek“, „Madagascar“) geschlossen. Über eine Laufzeit von fünf Jahren wird Super RTL die Exklusivrechte für Deutschland an TV-Serien aus der Dreamworks-Produktion haben. Die Lizenzzeit beträgt zusätzlich sieben Jahre. Laut Focus wird Dreamworks künftig Kinofilme konsequent in TV-Serien weitererzählen. Die Serien ihrerseits sollen den nächsten Kinofilm vorbereiten.

Für Super RTL war ein solcher Vertrag nötig, weil Disney zum Beginn des kommenden Jahres die Programmzulieferung stoppt (DF berichtete). Super RTL hatte bisher sein Programm in der wichtigen Zeit vor 20.15 Uhr zu 30 Prozent mit Disney-Serien bestritten („Kim Possible“, „Meine Schwester Charlie“). Super RTL ist ein Tochterunternehmen von Disney. Der US-Konzern ist zu 50 Prozent an dem Sender beteiligt.
 
Neben der neuen Ware aus Hollywood wird Super RTL laut Focus mehr Magazin-Sendungen produzieren und diese auch am Vorabend ausstrahlen. Geplant sind neue Formate. Der Programmchef von Super RTL, Carsten Göttel, sagte Focus zur Begründung: Eltern stellten heute andere Ansprüche, „ihre Kinder sollen auch vor dem Fernseher etwas lernen“.
 
Super RTL-Chef Claude Schmit sagte Focus, er rechne damit, dass sein Sender mittelfristig die Marktführerschaft verliere. „Da der Disney-Channel ähnlich positioniert ist wie wir, wird dieser bei uns die meisten Zuschauer abschöpfen.“ Möglich sei, dass der Kinderkanal von ARD und ZDF, Kika, „dann an uns vorbei zieht“, so Schmit. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Wegen Disney Channel im Free-TV: Super RTL baut Programm um Mal sehen was daraus wird
  2. AW: Wegen Disney Channel im Free-TV: Super RTL baut Programm um Die müssen ja jetzt sehen, wo sie bleiben, um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Disney wird jedenfalls alleine schon wegen dem Namen und der allgemeinen Verfügbarkeit auf den Das Vierte Frequenzen sich ein großes Stück vom FTA Markt abschneiden.
  3. AW: Wegen Disney Channel im Free-TV: Super RTL baut Programm um Die Lizenzzeit übersteigt die Lebenserwartung des Senders. Wie optimistisch!
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum