WM 2022: Drei ZDF-Tage zum Start

0
3372
WM 2022 ZDF Sportstudio
© ZDF/Alpenblick
Anzeige

Das ZDF startet mit einem Dreierpack in die Übertragungen der WM 2022 in Katar: mit dem Eröffnungsspiel Katar gegen Ecuador am Sonntag, 20. November 2022, 17 Uhr, sowie mit den beiden WM-Folgetagen, an denen jeweils drei Live-Spiele auf dem Programm des Zweiten stehen.

Anzeige

Der Countdown zu „sportstudio live – FIFA WM 2022“ beginnt am Sonntag (20. November), um 15.30 Uhr im ZDF. Aus dem WM-Studio auf dem Mainzer Lerchenberg begrüßen dann gemeinsam Jochen Breyer und Katrin Müller-Hohenstein die Zuschauer zur 22. Austragung des WM-Turniers, das selten zuvor so umstritten war. Im Gespräch mit den WM-Experten Christoph Kramer und Per Mertesacker sowie mit WM-Expertin Martina Voss-Tecklenburg wird es dann auch noch einmal darum gehen, wie Katar zu dieser WM kam und was daraus für Lehren zu ziehen sind. ZDF-Reporter Béla Réthy meldet sich zudem live zur Eröffnungsfeier aus al-Chaur/Katar.

Das ZDF überträgt 18 Spiele der Gruppenphase der WM 2022 live, darunter das Topspiel Spanien gegen Deutschland am Sonntag, 27. November, 20 Uhr. Nach den ersten drei ZDF-WM-Tagen wechseln sich ARD und ZDF in den Spieltagen der Gruppenphase ab.

18 Gruppenspiele der WM 2022 live im ZDF

Insgesamt übertragen ARD und ZDF 48 der 64 WM-Spiele und realisieren diese Übertragungen aus dem Nationalen Broadcast-Center auf dem Mainzer Lerchenberg. Auch das dort temporär aufgebaute WM-Studio nutzen ARD und ZDF in Mainz gemeinsam. Der Großteil der WM-Berichterstattung erfolgt von dort – in Katar ist das ZDF nur mit einem kleinen Team vertreten: Vor Ort sind die Live-Reporterinnen und Reporter der WM-Spiele, Sven Voss als Moderator am Quartier der deutschen Nationalmannschaft und die Reporter am Spielfeldrand. Zudem sind für die Themen abseits der Stadien ZDF-Korrespondentin Golineh Atai sowie die Reporter Markus Harm und Amelie Stiefvatter im Einsatz.

Einen Einblick in die Situation in Katar wenige Stunden vor dem WM-Start gaben sie bereits am Samstag im „aktuellen sportstudio“. Die 60-minütige Ausgabe mit ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein widmet sich monothematisch der WM und blickt auf die sportlichen und politischen Themen ebenso wie auf mögliche Stars und Favoriten der WM 2022. Zu Gast im „aktuellen sportstudio“waren Martina Voss-Tecklenburg und Per Mertesacker.

Die ersten WM-„Bilder des Tages“ gibt es am Sonntag, 20. November, gegen 19.10 Uhr im ZDF, musikalisch untermalt vom ZDF-WM-Song „Dance All Over Me“ des britischen Singer-Songwriters George Ezra.

Mobil und parallel zum TV bietet das WM-Angebot in der ZDF-Mediathek alles Wissenswerte zum Turnier. Das ZDF-Onlineangebot bündelt alle Informationen zu den 64 Spielen jeweils auf einer Matchseite. Alle Spiele der WM 2022 im ZDF werden auch online als Livestream angeboten. Und für ein besonderes Nutzererlebnis sorgt der ZDF-Highlight-Player: Die Nutzer können sich dabei im Livestream bei allen Spielen zu spannenden Szenen, Toren oder strittigen Schiedsrichterentscheidungen navigieren.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • df-zdf-wm-2022: ZDF
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum