Deutsche Welle bis 2025 in Russland

0
38
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die russische Medienaufsichtsbehörde hat die TV-Lizenz der Deutschen Welle verlängert. Der deutsche Auslandsfunk darf somit zehn weitere Jahre in Russland senden.

Der Auslandsrundfunk Deutsche Welle darf sein Programm zehn weitere Jahre im russischen Fernsehprogramm verbreiten. Die russische Medienaufsichtsbehörde, die zuständige Lizensierungsstelle, hat die TV-Lizenz nun bis zum 1. April 2025 verlängert. Damit darf die DW ihr Fernsehprogramm auf Deutsch und Englisch über Kabelpartner in Russland senden.

Auf dem russischen Markt ist die Deutsche Welle mit dem TV-Kanal DW (Europe) über Hotbird empfangbar. Die Lizenz-Vereinbarung gilt auch für den rein englischsprachigen DW-Kanal, der DW (Europe) ab 22. Juni auf Hotbird ersetzt, sowie weitere technische Verbreitungswege, etwa das Internet. Für die Einspeisung muss der Sender nach dem „Massenmedien-Gesetz“ in Russland registriert sein. Die DW ist seit 2005 in Russland zugelassen, ihre größten russischen Kabelpartner sind Trikolor TV, MTS, Rostelekom und BeeLine.
 
Im Februar wurde bekannt, dass die Bundesregierung den Etat für die Deutsche Welle erheblich aufstockt. Peter Limbourg möchte die Deutsche Welle international zu einem Konkurrenten für CNN und BBC World News machen und dafür vor allem das englischsprachige Angebot der Deutschen Welle ausbauen. [chp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Deutsche Welle bis 2025 in Russland Tja in Russland herrscht halt Medienfreiheit, anders als in der Ukraine wo missliebige Sender abgeschaltet werden.
  2. AW: Deutsche Welle bis 2025 in Russland Wo lebst du denn? In Russland Medienfreiheit? Selten so einen ahnungslosen Beitrag gelesen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum