Sky findet Sedlaczek-Nachfolgerin

5
7024
sether sedlaczek
Bild: ARD/Nadine Dilly
Anzeige

Der Verlust von Esther Sedlaczek, die zur ARD-„Sportschau“ wechselt, wird bei Sky, so wie es scheint, nicht mit einem externen Neuzugang, sondern intern, aufgefangen.

Britta Hofmann
Steigt nach „Bild“-Informationen zur Sedlaczek-Nachfolgerin bei Sky auf: Britta Hofmann; ©Sky Deutschland

Durch den Weggang von Esther Sedlaczek (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) wird Britta Hofmann in der Moderatoren-Hierarchie bei Sky aufsteigen. Nach „Bild“-Informationen soll Hofmann künftig vermehrt im Rahmen der Bundesliga-Übertragungen am Samstagnachmittag zum Einsatz kommen. Dort kommt sie bereits jetzt zum Zug, wie auch bei den Übertragungen des DFB-Pokals und der 2. Bundesliga, sowie beim Free-TV-Sender Sky Sport News.

Sedlaczek-Nachfolgerin Hofmann schon lange bei Sky

Gut zehn Jahre ist Britta Hofmann bereits bei Sky. Zuvor war sie für die Mediengruppe RTL tätig. Vorwiegend war sie dabei in Sport-Formaten des Nachrichtensenders N-TV zu sehen, wo sie auch ihr Volontoriat ablegte. Zum Beispiel von den Olympischen Winterspielen in Vancouver berichtete sie 2010 aber auch im Hauptprogramm bei RTL.

Hofmann ist studierte Diplom-Sportwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation. In Zukunft wird sie als Nachfolgerin von Esther Sedlaczek nun neben Kollege Michael Leopold zur Co-Anchor-Frau beim Bundesliga-Samstag auf Sky aufsteigen.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-britta-hofmann-sky: Sky Deutschland
  • df-esther-sedlaczek: ARD

5 Kommentare im Forum

  1. Schade, fand Esther Sedlaczek hat das immer gut gemacht. Anders als Libbertz. Die nervt ohne Ende. Britta Hofmann ist aber ein guter Ersatz.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum