Vaunet sucht neue Spitze

0
97
Bild: © Vaunet
Bild: © Vaunet
Anzeige

An der Spitze des Verbands Privater Medien (Vaunet) steht ein Wechsel an.

Der Vorstandsvorsitzende Hans Demmel teilte am Mittwoch mit, er habe sich „nach langer und gründlicher Überlegung“ entschlossen, für die kommende Amtsperiode nicht mehr zu kandidieren. Damit wird voraussichtlich am 16. September bei der Mitgliederversammlung ein Nachfolger gewählt.

Vaunet vertritt als Verband die Interessen von privaten Hörfunk- und TV-Anbietern im dualen Rundfunksystem in Deutschland. Demmel ist seit Herbst 2016 Vorstandsvorsitzender. Er betonte, die Aufgabe habe ihm noch klarer gemacht, „wie stolz wir auf unser duales System im internationalen Vergleich sein können. Aber: Es ist auch ein fragiles Konstrukt, das zum einen von internationalen Tech-Giganten bedroht wird und zum anderen national dringend neu ausbalanciert werden muss.“

Anlass für den Abschied ist, dass Demmel, der in seiner beruflichen Laufbahn unter anderem langjähriger Geschäftsführer des Privatsenders N-TV war, nun ein eigenes Produktions- und Beratungsunternehmen in Köln gegründet hat, das Dokutainment- und Newsformate für TV- und Corporate-Kunden produziert. Der Branchendienst „Horizont“ berichtete zuvor über die Veränderung an der Verbandsspitze.

Bildquelle:

  • Vaunet-Logo: © Vaunet

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum