Wochenrückblick: ProSieben Maxx, Ultra HD und Analog-Abschaltung

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

ProSieben Maxx will zum Sendebeginn mit einer breit angelegten Aktion auf allen Kanälen starten. Unterdessen kündigte Sky an, auf der IFA 2013 eine Ausstrahlung in Ultra HD zu realisieren. Der NDR ist indess ungehalten über seine Analogabschaltung im Kabelnetz von Unitymedia.

ProSieben Maxx sendet zum Start auf sechs Kanälen

 
Zum Start des neuen Free-TV-Senders ProSieben Maxx möchte ProSiebenSat.1 offenbar nichts dem Zufall überlassen und möglichst vielen Zuschauern sein neues Programm sofort schmackhaft machen. Deshalb soll zum Start kurzzeitig das ProSieben-Maxx-Programm auf allen sechs Kanälen der Sendergruppe ausgestrahlt. Der neue Sender startet am 3. September zur Primetime mit dem Blockbuster „Captain America“. Lesen Sie mehr… 
 Sky: Erste Ultra-HD-Ausstrahlungen über Satellit zu IFA und IBC

 
Der Pay-TV-Anbieter Sky wird anlässlich der beiden Technologiemessen IFA und IBC erstmals Testausstrahlungen in Ultra HD über Satellit vornehmen. Nachdem das Unternehmen bereits im Dezember 2012 zu Testzwecken ein Bundesliga-Spiel in Ultra HD aufgezeichnet hatte, möchte Sky nun im Rahmen der Technologiemessen IFA (6. bis 11. September) und IBC (13. bis 17. September) gemeinsam mit Industriepartnern erstmals Ultra-HD-Testausstrahlungen über Satellit vornehmen. Erfahren Sie mehr…
 Unitymedia schaltet NDR analog ab – NDR reagiert dünnhäutig

  
Interessante Entwicklung im Kabelstreit: Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) soll ab dem kommenden Montag (2. September) nicht mehr länger analog in den Netzen des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in Nordrhein-Westfalen verbreitet werden. Die Rundfunkanstalt reagierte auf Sie Ankündigung des Kabelnetzbetreibers überraschend dünnhäutig. Dabei hatte die ARD in der Vergangenheit stets betont, keinen Wert mehr auf eine analoge Kabelverbreitung zu legen. Lesen Sie mehr…
 Astra 19,2: Transponder 97 geräumt – zahlreiche Positionswechsel

 
 
Der über die Orbitalposition 19,2 Grad Ost empfangbare Transponder 97 wurde in den vergangenen Tagen vollständig von TV- und Radiosendern geräumt. Zahlreiche Sender mussten deswegen ihre Frequenzen wechseln. Dabei wechselten unter anderem Animax und RTL Radio ihre Position. Lesen Sie weiter…
 [red]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum