Car Thing: Spotify bringt eigenen Smartplayer fürs Auto

0
350
© Spotify
Anzeige

Bald bringt Spotify einen Media Player speziell fürs Auto auf den Markt. Car Thing soll die Musikauswahl während der Fahrt vereinfachen.

Wer lieber Musik streamt, als Radio zu hören, kennt vielleicht das Problem: Auf der Suche nach guter Musik während der Fahrt kleben sowohl die Finger als auch die Augen zu viel am Handy. Einen ersten Versuch, diese Ablenkung vom Verkehr zu reduzieren, hatte Spotify bereits durch den „Automodus“ unternommen. Allerdings ist diese Funktion nur mit einer Bluetooth-Verbindung des Mobilgeräts zum Auto aktiv, nicht aber beim physischer AUX-Kabel. Jetzt geht Spotify noch einen Schritt weiter und stellt den smarten Media Player Car Thing vor.

Dieses schlanke Gerät in Smartphone-Optik soll durch eine einfache Handhabung den schnellen Zugriff auf Lieblingsmusik bei Spotify ermöglichen, ohne dass der Nutzer während der Autofahrt großartig abgelenkt wird. Zur Nutzung ist dennoch eine Verbindung zum Smartphone nötig, um auch über mobile Daten Musik streamen zu können. Getreu dem Prinzip „Form folgt Funktion“ sind sowohl die technischen Elemente als auch das optische und haptische Design für die Dauernutzung im Auto konzipiert worden.

Spotify Car Thing inklusive Zubehör

Funktionen des Car Thing

Anstelle direkt mit dem Finger auf einem Touch-Display durch die App zu wischen, verlegt Car Thing die gesamte Navigation auf einen großen Drehregler auf der rechten Seite, einer Rücktaste darunter sowie vier Tasten zum Anlegen von Shortcuts auf der Oberseite. Über den Drehregler funktioniert die Navigation wie gewohnt: Stöbern, auswählen, abspielen, pausieren und entdecken sind durch eine leichte Berührung oder drehen möglich. Dabei zeigt das Display was abgespielt wird und was als Nächstes kommt, außerdem lassen sich durch swipen Songs überspringen. Car Thing verfügt darüber hinaus über eine Sprachsteuerung. Mit dem Befehl „Hey Spotify“ können Nutzer das ganze Gerät bedienen ohne die Augen von der Fahrbahn abwenden zu müssen.

Spotify Car Thing Frontalansicht (oben) und Draufsicht (unten)

Design

Car Thing ist mit einem strapazierfähigen Unibody-Design für Langlebigkeit gebaut, das betrifft vor allem die häufig genutzten taktilen Navigationssteuerungen wie den Drehregler und Tasten. Zudem sollen matt-texturierte Gummidetails die Navigation vereinfachen.

Voraussetzung und Verfügbarkeit

Bisher ist noch kein Startdatum für den deutschen Markt bekannt. Zunächst wählt Spotify einige Testpersonen in den USA aus, die Car Thing als Erstes ausprobieren dürfen. Aktuell liegt der Preis für den Media Player laut Hersteller bei 79,99 Dollar.

Voraussetzung von Car Thing ist ein kostenpflichtiges Spotify-Premium-Abonnement direkt über Spotify sowie ein Smartphone mit WiFi- oder mobiler Datenverbindung.

Bildquelle:

  • sct2: Spotify

2 Kommentare im Forum

  1. So ganz klar ist mir das Teil nicht - ist das jetzt ein eigenständiger Player mit integriertem Spotifyzugang oder nur eine Art Fernbedienung für die Spotify App auf dem Smartphone? Die Beschreibung mit dem benötigten Handy weist eher auf Letzteres hin.
  2. Zumal ich mich frage, wer will sich so ein Ding ins Auto hängen? Ich nutze Carplay, um mein iPhone zu spiegeln und mir kommen keine weiteren Geräte ins Kfz (erst recht nicht an die Lüftung, die feste Handyhalterung von Brodit reicht), die dann auch noch mit Strom versorgt werden wollen. Egal, ob von Spotify oder sonst wem, ob mit Akku oder ohne. Die Kabelbaumelei geht mir gegen den Strich, weshalb ich mir auch extra ein Nachrüstradio von Pioneer anstelle des Originalradios eingebaut habe. Bei der Auswahl waren DAB+ und CarPlay für mich zwingend, Rest ist Beiwerk. Sollte Spotify auf die Idee kommen, CarPlay deshalb vielleicht nicht mehr zu unterstützen, wird halt ein anderer Dienst genutzt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum