Neuer Nokia Satellite Receiver 7000: DVB-S/S2-Aufrüstung für alte Kisten

11
712
Nokia Satellite Receiver 7000
© StreamView GmbH
Anzeige

Mit der neuen Set-Top-Box Nokia Satellite Receiver 7000 von Lizenznehmer Streamview lässt sich auch für ältere Fernseher DVB-S/S2-Empfang nachrüsten. Auf diese Weise erhalten solche Geräte Zugang zu tausenden frei empfangbaren Sendern.

Ab heute ist der Nokia Satellite Receiver 7000 in Europa erhältlich. Das Gerät von Hersteller Streamview, der als Lizenznehmer der Marke Nokia für Smart-TVs und Set-Top-Boxen fungiert (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), bietet DVB-S/S2-Empfang und verarbeitet den neuen H.265-Standard. Darüber hinaus unterstützt der Receiver nach Herstellerangaben Dolby Digital Plus, eine Auflösung bis zu 1080i und 720p, sowie „zahlreiche bedienerfreundliche Funktionen, unter anderem für Teletext und Timer“. Per USB 2.0-Anschluss können externe (USB-)Geräte angeschlossen werden. Als Anschlüsse verfügt die Set-Top-Box über HDMI-, AV und S/PDIF Ausgänge zur Verbindung des Geräts mit einem Heimkino, Audioverstärker oder andere Digitalaudio-Geräten.

Im Lieferumfang ist eine Fernbedienung enthalten sowie ein Adapterkabel für einen Scart-Anschluss. Der Nokia Satellite Receiver 7000 soll, so Streamview, „typische nordisch-minimalistische Design mit hohem Qualitätsstandard und moderner Technologie“ vereinen. Das Gehäuse des Receivers ist in einem Schwarzton gehalten. Das Gerät ist zu einem Preis von 39,90 EUR (UVP) europaweit erhältlich. Zum Beispiel über die hauseigene Seite nokia.streamview.com.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

11 Kommentare im Forum

  1. Jep. Macht nur Sinn für alte, aber noch funktionierende TVs. Mag ja für den einen oder anderen passen.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum