Philips und Abbey Road Studios produzieren neue Inhalte für OLED+ TVs

2
207
Philips OLED+ TV Cellist TP Vision
© Philips
Anzeige

TP Vision, Abbey Road Studios und Universal Music UK wollen exklusive Inhalte für Philips OLED+ TVs erschaffen. In Planung ist auch die Produktion einer „Sound & Light“-Performance von Cellist Sheku Kanneh-Mason.

TP Vision, das Unternehmen hinter der Marke Philips TV, bietet nicht nur mit innovative Technik, sondern künftig auch neue exklusive Inhalte. Den Auftakt bildet eine Zusammenarbeit mit den Abbey Road Studios und Globe. Letztere ist die Abteilung für Creative & Commercial Partnership von Universal Music UK.

In einer gemeinsamen Produktion sollen Studio- und Live-Aufnahmen des weltbekannten Cellisten Sheku Kanneh-Mason zu einem audiovisuellen Erlebnis kombiniert werden. Das Projekt erweitert somit die Zusammenarbeit mit den Audiospezialisten von Bowers & Wilkins. Deren Expertise kommt seit Jahren ebenso in Philips TVs wie auch bei der Produktionstechnik in den Abbey Road Studios zum Einsatz.

OLED+ TVs

Mit Inhalten von Universal Music’s Kreativ-Schmiede Mercury Studios entsteht nun exklusives Referenzmaterial. Dieses soll die Qualität der aktuellen und im August startenden nächsten Generation von Philips OLED+ TVs unterstreichen. OLED+ TVs sind die Premium-Modelle im Sortiment von Philips TV. TP Vision hat sie für bestmögliche Bild- und Tonqualität bei Heimkino-Erlebnissen entwickelt.

Die TVs setzen hochauflösende Inhalte mit der neusten OLED-Bildschirmtechnologie und der preisgekrönten Philips P5-Bildverarbeitungssuite in Szene. Dank Ambilight sowie den Soundsystemen der Audiospezialisten von Bowers & Wilkins könne man in die audiovisuellen Erlebnisse geradezu einzutauchen.

TP Vision und die Abbey Road Studios

Die drei Unternehmen sind in Sachen Multimedia-Technologie und Content-Kreation bereits ein eingespieltes Team. TP Vision ist der offizielle TV-Partner der Abbey Road Studios. Dort kommen die Philips High-End-TVs als Referenzbildschirme zum Einsatz. Bowers & Wilkins fungiert in der Abbey Road als offizieller Lautsprecher- und Kopfhörerpartner. Die bekannten Lautsprecher der 800er Serie ermöglichen seit über 40 Jahren mit ihrer Tonqualität auf Referenzniveau ein präzises Monitoring in den Kontrollräumen des legendären Studios. 

Cellist Sheku Kanneh-Mason

Der Brite Sheku Kanneh-Mason (MBE) ist bereits in jungen Jahren ein Weltstar des Cello-Spiels. Erste internationale Anerkennung erlangte er als Gewinner des BBC Young Musician Award. Dann schaffte er es im Alter von nur 21 Jahren gleich mit zwei Alben in die Top 20. Als bisher einziger Künstler wurde ihm die Ehre zu Teil, zu einem zweiten Auftritt bei den British Academy Film Awards (BAFTA) eingeladen zu werden.

Mit dem Abbey Road Studios verbinden ihn seine Alben Carnival und Elgar. Beide nahm er dort auf. Mit letzterem erzielte er als erster Cellist eine Top-10-Platzierung in den britischen Charts. Damit engagiert sich eines der derzeit aufregendsten Talente der klassischen Musik in diesem Kreativ-Projekt, das das jeweilige Know-how der einzelnen Partner und das volle Erlebnispotenzial von Philips OLED+ TVs zur Geltung bringen soll.

Klassische Musik neu präsentiert

Sheku Kanneh-Mason äußerte sich dazu: „Ich habe mich sehr gefreut, dass man mich gebeten hat, an diesem Projekt teilzunehmen. Aufnahmen in den Abbey Road Studios erleben zu dürfen, empfinde ich als großes Glück, das nicht jedem zu Teil wird. Ihre Geschichte und ihr Kultstatus flößen mir Ehrfurcht ein und inspirieren mich gleichermaßen. Alles, was dort entsteht, ist von höchster technischer Qualität. Ich bin immer an neuen Wegen interessiert, klassische Musik auf eine neue Art und Weise zu präsentieren.“

Neue Perspektiven

Martijn Smelt, Chief Marketing Officer von TP Vision, zeigt sich von der Zusammenarbeit begeistert: „Unsere Partnerschaft mit Bowers & Wilkins bei den OLED+-Modellen hat bereits neue technische Qualitätsmaßstäbe im TV-Markt gesetzt. Durch die Zusammenarbeit mit den Abbey Road Studios möchten wir auch neue Perspektiven für die Qualität von Inhalten aufzeigen. Wir freuen uns schon darauf, die Ergebnisse unseres gemeinsamen Schaffens mit diesem ganz besonderen Künstler öffentlich zu präsentieren.“

Die legendären Abbey Road Studios

„Für die Abbey Road Studios hat die Kombination von Ton und Bild einen ganz besonderen Stellenwert. Schließlich entstanden hier die Aufnahmen für einige der bedeutendsten Filmmusiken des modernen Kinos. Wir freuen uns, durch die Zusammenarbeit mit TP Vision und Bowers & Wilkins zeigen zu können, wie sich neue Seherlebnisse definieren und neue Standards der Immersion für Konsumenten schaffen lassen, wenn man klangliche und visuelle Exzellenz vereint.“, so Jeremy Huffelmann, General Manager der Abbey Road Studios.

Die Ergebnisse dieses Projekts sollen offiziell Premiere feiern, wenn Philips TV & Sound Ende August die neuen Produkte für Herbst und Winter der Öffentlichkeit präsentiert.

Bildquelle:

  • philipscello: Philips

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum