Vodafone bringt Nreal Light-Brille mit AR auf den Markt

7
621
Vodafone Nreal Light-Brille
© Vodafone
Anzeige

Im Frühjahr 2021 bringt Vodafone eine Nreal Light-Brille für den täglichen Gebrauch auf den Markt. Das Highspeed-5G-Netz unterstützt dabei die Augmented und Mixed Reality.

Der Zukunft ein Schritt näher: Vodafone verspricht mit der Einführung der Nreal Light-Brille eine Smart Brille für die tägliche Anwendung. Ob beruflich oder privat, diese Brille soll dank des Highspeed-Gigabit-5G-Netzwerks Augmented- und Mixed-Reality-Erlebnisse mit extrem niedriger Latenz ermöglichen. Zunächst wird die Nreal Light im Frühjahr 2021 in Deutschland und Spanien veröffentlicht, weitere Vodafone-Märkte folgen.

Nreal Light sind hochmoderne, leichte Mixed-Reality-Brillen, die angenehm zu tragen sein sollen. Der integrierte Breitbildschirm ähnelt einem mobilen IMAX-Bildschirm. Steuern lässt sich die Smart Brille über eine kabelgebundene USB-C-Verbindung mit einem modernen Android-Telefon. Praktischer wäre natürlich eine kabellose Bluetooth-Verbindung, aber das werden wohl erst künftige Generationen dieser Smart Brille mitbringen.

Augmented und Mixed Reality

Vodafone will seinen Privatkunden und Unternehmenskunden mit der Nreal Light ein erschwingliches, qualitativ hochwertiges Augmented-Reality- (AR) und Mixed-Reality (MR)-Erlebnis bieten. Dazu gehört auch eine ausgeklügelte Umgebungserkennung, bei der digitale Anwendungen visuell eingeblendet werden, aber die Sicht nicht versperrt wird. Außerdem ermöglicht die Nreal Light Bewegungsfreiheit in sechs Freiheitsgraden, Ebenen-Erkennung und Bild-Tracking.

Mixed-Reality-Anwendungen gehen noch einen Schritt weiter. Sie legen anspruchsvolle digitale Inhalte über die sichtbare Umgebung. So soll die reale Welt mit digitalen Inhalten nahtlos verschmelzen und dem Benutzer gleichzeitig die Interaktion mit virtuellen 3D-Objekten ermöglichen.

Nreal Light-Brille

Anwendungsbereiche der Nreal Light-Brille

Zusammen mit Nreal entwickelt Vodafone gerade immersive AR- und MR-Anwendungen. Für den Freizeit- und Unterhaltungsbereich sind das unter anderem Sport-Apps, die Statistiken und Grafiken bei Live-Spielen überlagern und hochentwickelte Multi-Player-Spiele, bei denen Live- und virtuelle Umgebungen in Echtzeit miteinander kombiniert werden. Zudem dürfen Navigation und Reiseführer nicht fehlen. Ebenso gehören Fitnesstraining, Innendesign sowie interaktive, immersive Bildung dazu.

Außerdem ließe sich die Smart Brille auch in den Arbeitsalltag integrieren. Dazu entwickelt Vodafone eine Reihe von praktischen, kommerziellen AR- und MR-Anwendungen für Unternehmen. Diese umfassen immersiver Konferenzgesprächen bis hin zur Remote-Zusammenarbeit bei Design-, Konstruktions-, Fertigungs- und Montageprozessen. Darüber hinaus kann Mixed Reality auch Einzelhandelsaktivitäten, Produktschulungen, virtuelle Showrooms und technischen Remote-Support unterstützen.

Bildquelle:

  • nreal: Vodafone

7 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum