„Dschungelcamp“ schwächelt auch im Web

7
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Das „Dschungelcamp“ bringt RTL zwar wieder gute Quoten ein, doch die 2015-er Ausgabe schwächelt – und das nicht nur im TV. Denn auch im Web ist das Interesse deutlich kleiner, als noch im Vorjahr.

Seit mittlerweile zehn Tagen läuft das aktuelle „Dschungelcamp“ nun schon bei RTL, mehr als die Hälfte ist um, doch so richtig in Fahrt kommen will die Urwald-Show nicht. Denn obwohl das Format wieder gute Quoten für den Kölner Sender holt, kann die 2015er Ausgabe nicht an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen. Gut eine Million Zuschauer fehlen im Schnitt zu den Bestwerten aus 2014, doch nicht nur im Fernsehen hat „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mit Schwächen zu kämpfen, sondern auch im Netz.

Wie RTL am Montag mitteilte, zählt der Privatsender nach zehn Tagen insgesamt 12,5 Millionen Videoabrufe im Netz. RTL selbst bejubelt dabei selbst zwar „wieder hervorragende Werte“, wie es in einer Mitteilung hieß, was der Sender allerdings verschweigt ist die Tatsache, dass die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr fast um 20 Prozent nachgelassen hat. So konnte der Privatsender 2014 nach zehn Tagen bereits 15,4 Millionen Abrufe vermelden.
 
Auch hinsichtlich der Social-Media-Aktivitäten ging das Interesse zurück. Wurden im Vorjahr noch 1,25 Millionen Kommentare, Likes, Shares und Tweets in der berücksichtigten Zeitspanne abgesetzt, liegt der Wert für 2015 nur bei 1,04 Millionen.
 
Mit Blick auf die Zahlen ist anzunehmen, dass sich die neunte Staffel des „Dschungelcamp“ auch in der Gesamt-Bilanz schlechter präsentieren wird als ihr Vorgänger. So konnte RTL 2014 nach Ende der Show insgesamt 27,4 Millionen Videoabrufe verbuchen. Angesichts der Tatsache, dass die Sendung bereits in wenigen Tagen zu Ende geht und die aktuellen Kandidaten nicht unbedingt für große Spannung sorgen, stehen die Chancen wohl schlecht, dass RTL diese Marke knacken kann. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: "Dschungelcamp" schwächelt auch im Web Ja Wally mache dein Job bei Pearl.tv als beim Camp de krotz. Da biste wenigstens witzig und kannst dem Versandhändler für allerlei und auch allerlei sinnloses einiges an Umsatzzuwachs bescheren.
  2. AW: "Dschungelcamp" schwächelt auch im Web Liegt einfach dieses Jahr am Cast. Ein Walter allein, macht noch lange keine gute Show. Da bringt es auch nichts, wenn die Moderation ihre Witze immer und immer wiederholt! Vieleicht wird es mal Zeit, das man diese Sonja Z. mit ihren Gesichtsentgleisungen ins Camp steckt, statt diese moderieren zu lassen SG
  3. AW: "Dschungelcamp" schwächelt auch im Web Letztes Jahr hat Larissa ja für ein Highlight nach dem anderen gesorgt. Erst fiel sie überall durch die Gegend und versuchte Insekten mit dem Wendler-Parfüm zu töten, dann hat sie in der Dschungelprüfung Champagner gesoffen und dann kamen die Geschichten von Engelbert dem Troll und dem Krokodieselfuß vom Glatzenpeter. Das haben sicher einige Leute erst im Nachhinein sehen wollen als alle darüber gesprochen haben, nur gab es dieses Jahr ja eigentlich noch nix wirklich interessantes. Eigentlich dachte ich, dass bei diesem Cast einiges an Krawall ins Camp kommt - vor allem von Patricia Blanco und Sara Kulka hatte ich da mehr erwartet. Aber irgendwie ist da alles Friede, Freude, Eierkuchen und die Leute sitzen eher die Zeit ab, als dass sie aktiv was machen. Selbst der Lagerkoller hält sich in Grenzen. Kein Wunder, dass da sowohl die TV-Quoten als auch die Abrufe im Netz nicht mit dem Vorjahr mithalten können.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum