Family TV: Livestream wird kostenpflichtig

110
99
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Neue Wege geht der kleine Privatsender Family TV: Ende Juli sollen die Nutzer des Livestreams zur Kasse gebeten werden. Dafür soll dieser dann exklusiv auch in HD zur Verfügung stehen.

Anzeige

Im April hatte Family TV seine Verbreitung über Satellit von Hotbird auf Astra verlegt und damit seine Reichweite deutlich erhöht. Dennoch scheint der Privatsender, der vor allem auf Serienklassiker wie „Hey Dad“ oder „Verliebt in eine Hexe“ setzt, die meisten Zuschauer über seinen Livestream angelockt zu haben. Zumindest ist die vermeintlich hohe Nutzung der Grund, weshalb der Stream ab 20. Juli nur noch kostenpflichtig zu sehen sein wird, wie der Sender auf seiner Facebook-Seite ankündigte.

Demnach will Family TV nicht auf ein Abo-Modell setzen, stellt jedoch vier Pakete zur Verfügung. So sollen Kunden die Wahl zwischen einem Tag und einem ganzen Monat haben. Ein Tag schlägt dabei mit 99 Cent zu Buche, zwei Tage kosten 1,79 Euro, für eine ganze Woche müssen die Zuschauer 2,99 Euro bezahlen. Für einen Monat oder 30 Tage werden schließlich 5,99 Euro fällig, was dem Preis für HD Plus entspricht. Das der Stream im Gegensatz zu allen anderen Vertriebswegenauch in HD senden soll, ist auch das Hauptargument für den Sender, nun Geld dafür zu verlangen.
 
Ob das vom Publikum wie erhofft angenommen wird, scheint jedoch fraglich. So war bereits die erste Reaktion einer Nutzerin auf Facebook: „Die App ist schon deinstalliert.“
 

[buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

110 Kommentare im Forum

  1. Was haben die denn geraucht? 6€ / Monat für deren Stream? Einfach nur lächerlich sowas. Wundert mich aber nicht wirklich, wenn man bedenkt, wie der Sender hier im Forum mit seinen Zuschauern umgeht .
  2. Ha ha ! 5,99 €/Monat für olle Schinken, die nicht mal in HD vorliegen. Für wie dumm hält man seine Zuschauer eigentlich ?
Alle Kommentare 110 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum