Videospiele in UHD-Auflösung zocken

0
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Wissens-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um neue Einträge erweitert. Diese Woche zeigen wir Ihnen, welche Hürden es beim Zocken von Videospielen in UHD-Auflösung zu überwinden gilt und widmen uns der Frage, wann der Ultra-HD-Funke endlich überspringt. Im Testlabor musste sich „Kokowääh 2“ auf Herz und Niern prüfen lassen.

Videospiele in UHD-Auflösung zocken: Bereit für die Pixelexplosion?

 
Wer schon heute Videospiele in Ultra-HD-Auflösung spielen möchte, stößt schnell auf Hürden. Nicht nur, dass sich die Preise für die UHD-Bildschirme noch in schwindelerregenden Höhen befinden, liegen doch zugleich auch die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines PCs oder an eine Spielekonsole wesentlich höher gegenüber Full HD.
 
Bevor der Videospielspaß mit 3840 × 2160 Bildpunkten beginnen kann,müssen natürlich einige Voraussetzungen erfüllt werden: Wer jetztallerdings meint, mit der Anschaffung eines UHD-fähigen Monitors oderSmart TVs wäre es getan, der wird schnell feststellen, ganz so einfachist es leider nicht. Denn neben der Auflösung muss auch dieLeistungsfähigkeit der restlichen PC-Komponenten mitspielen, denn sonstverkommt das UHD-Erlebnis zur reinen Ruckelorgie.
 
Auf welche Hürden man beim Zocken von Videospiele in Ultra HD noch stößt, erfahren Sie hier.
 Ultra HD: Wann spingt der Funke über?

Während Sie bei den HDTV-Kanälen der Öffentlich-Rechtlichen mit einerMillion Pixel abgespeist werden, sind Ultra-HD-Fernseher in der Lage,acht Millionen Bildpunkte verlustfrei und in voller Detailschärfewiederzugeben. Doch ist dieser Auflösungsvorteil überhaupt nocherkennbar?
 
In der Theorie gilt die Faustformel, bei einem Full-HD-Fernseher auf die dreifache Bildhöhe heranzurücken und bei einem Ultra-HD-Fernseher diese Sitzdistanz zu halbieren – die 1,5-fache Bildhöhe stellt somit das Maß der Dinge dar. Diese Rechnung bezieht aber nur die Sichtbarkeit von einzelnen Bildpunkten in Betracht, nicht aber das Leistungsvermögen unserer Detailwahrnehmung. Für unsere Versuchsreihe wählten wir ein repräsentatives Realtestbild der Firma Burosch, das sowohl in Ultra HD mit 3840 × 2160 Pixeln als auch in Full HD mit 1920 × 1080 Pixeln vorlag. Da bei Ultra HD die Bildgröße der limitierende Faktor ist, wählten wir zwei 65-Zoll-Fernseher für den Vergleich. Die Bildeinstellungen des Full-HD- und Ultra-HD-Fernsehers waren penibel aufeinander abgestimmt und beide Modelle stammten vom gleichen Hersteller, um Abweichungen bei der Bildverarbeitung auszuschließen.
 
Die Ergebnisse unserer Tests erfahren Sie imvollständigen Artikel.

 „Kokowääh 2“: Til Schweiger im Fortsetzungsfieber

 
Er hat es wieder getan: Wie schon seinem legendären „Keinohrhasen“ hatTil Schweiger nun auch dem unbestritten herzergreifenden „Kokowääh“einen Nachfolger spendiert, der ab sofort auch auf Blu-ray erhältlichist. Bleibt die spannende Frage, ob es auch lohnt, sich das Sequel insheimische Regal zu stellen.
 
Nachdem man sich in „Kokowääh“ gefunden und zusammengerauft hatte, hat die Familie um Henry (Til Schweiger) zwei Filmjahre später mit einigen Problemen zu kämpfen. Henrys nun bei ihm lebende zehnjährige Tochter Magdalena (Emma Schweiger) ist zum ersten Mal verliebt – natürlich in den falschen Jungen. Henrys Freundin Katharina (Jasmin Gerat)reibt sich zwischen Familie, zu der inzwischen auch Baby Louis gehört,und Beruf auf und will mehr Zeit für sich, ihr neues Buch – und für denneuen Lektor Luc (Manou Lubowski).Drehbuchautor Henry versucht sich jetzt auch als Filmproduzent, erhat es nun also mit den nicht so glamourösen Seiten des Jobs zu tun -und mit einem abgedrehten Schauspieler namens Matthias Schweighöfer,gespielt von Matthias Schweighöfer. Und last but not least hat sich auch beim Pflegevater Magdalenas, dem Zahnarzt Tristan (Samuel Finzi),einiges getan. Er hat nach der Ehefrau jetzt auch Geld, Haus und Praxisverloren, eine junge Geliebte gefunden, so wie auch eine neue,vorübergehende Bleibe – natürlich im Loft von Henry. Nach dieserAufzählung wird klar, warum „Kokowääh 2“über 2 Stunden dauert, und warum es trotzdem knapp werden wird, alleszu einem zu erwartenden Happy End wieder zusammen zu führen.
 
Was die Blu-ray zu „Kokowääh 2“ außerdem inhaltlich und technisch hergibt, verraten wir Ihnen hier.DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum