YouTube-Werbung lässt sich mit einfachem URL-Trick abschalten

36
5226
© PixieMe - stock.adobe.com
Anzeige

Werbeclips vor einem Video oder Banner, die auf der Seite verteilt sind, können bekanntlich lästig werden. Jetzt ist jedoch ein Trick bekannt geworden, mit dem man Werbung bei YouTube einfach umgehen.

Übliche Werbeblocker sind im Grunde genommen bei YouTube überflüssig. Es reicht nämlich einfach aus, eine kleine Änderung in der URL der Seite vorzunehmen. Hinter dem .com in der Suchleiste muss einfach ein weiterer Punkt dahinter eingefügt werden und schon ist YouTube werbefrei.

Der Grund dafür ist, dass der Punkt eine Art Fehlkonfiguration auslöst, die der Server nicht erkennt und korrigiert. Zusätzliche Dienste und Ressourcen können dadurch keine gültige Verbindung mehr untereinander aufbauen, da diese auf die korrekten URLs angewiesen sind. Der Trick funktioniert in allen Internetbrowsern. In der mobilen Smartphone-App ist er hingegen nicht umsetzbar, da dort die URL nicht verändert werden kann.

Entdeckt wurde der Eingriff vor ungefähr einer Woche von einem Reddit-Nutzer namens u/unicorn4sale, der seine Erkenntnis in dem Forum teilte. Bisher hat YouTube noch nichts dagegen unternommen. Für die Webmaster soll es aber eine Leichtigkeit sein, mit wenigen Einträgen in ihren Servern die fehlerhaften URLs automatisch korrigieren zu lassen.

Neben dem Punkt-Trick gibt es auch eine „offizielle“ Alternative, um YouTube werbefrei genießen zu können, nämlich mit einem kostenpflichtigen Premium-Abo.

Bildquelle:

  • youtube_02: © PixieMe - stock.adobe.com

36 Kommentare im Forum

  1. Na toll... jetzt wo es so viele Leute wissen und vermehrt nutzen wird Google wohl Gegenmaßnahmen durchführen; denn Google lebt ja davon dass die Nutzer Werbung konsumieren.
  2. Bei mit sind die Youtube Videos und das Portal komplett werbefrei. Ohne Premium Account und ohne Doppelpunkt Trick. Gibt also durchaus noch weitere Alternativen.
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum