Amazon bietet Kinder- und Familienfilme kostenlos an

14
3591
© astrosystem - stock.adobe.com
Anzeige

Die Corona-Krise ist für Familien mit Kindern eine besonders große Herausforderung – da ist Zerstreuung und Ablenkung für die Kleinen manchmal Gold wert. Internet-Riese Amazon hat nun eine große Auswahl an Kinder- und Familienfilmen für alle Amazon-Kunden freigeschaltet.

Die Eltern sind im Home Office, die Schulen und Kindergärten geschlossen – ein schwieriges Szenario für viele Familien, denn der Spagat zwischen Arbeit unter erschwerten Bedingung und Kinderbetreuung ist oft nicht weniger als ein tägliches Husarenstück.

Mittlerweile gibt es vonseiten vieler Öffentlich-Rechtlicher ein stetig wachsendes Bildungs- und Unterhaltungsangebot für Kinder in den Morgen- und Mittagsstunden, das nicht nur entfallenden Schulunterricht zumindest teilweise kompensieren, sondern auch ein wenig Alltagsstruktur für Familien in häuslicher Isolation erhalten soll.

Tech-Gigant Amazon zeigt sich nun auch barmherzig und schaltet für sämtliche Amazon-Kunden eine große Auswahl an kindgerechten Unterhaltungsprogrammen kostenlos frei – dafür ist keine Prime-Mitgliedschaft notwendig: Ein kostenloses Amazon-Kundenkonto genügt.

Die Auswahl des kostenlosen Kinder- und Familienprogramms ist hier zu finden. Das Gratis-Programm ist bereits übersichtlich aufgeteilt und unterscheidet so zum Beispiel zwischen Inhalten, die für Kinder im Vorschulalter geeignet sind und entsprechende Programmteile für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren.

Bildquelle:

  • fernsehen_familie: © astrosystem - stock.adobe.com

14 Kommentare im Forum

  1. Und wie passt das zum Bandbreite sparen wegen Homeoffice? Man dreht den zahlenden Kunden die Bildqualität runter, angeblich damit das Homeoffice noch funktioniert, und dann verschenkt man Streams? Da müsste doch jeder merken, dass eine von beiden Maßnahmen keinen Sinn ergibt!
  2. Wenn dem so wäre, dass jeder immer alles bemerken und hinterfragen würde, lebten wir in einer anderen Welt.
  3. Es belegt meine These, dass es den Unternehmen eigentlich vorrangig um PR in eigener Sache geht. Dieser ganze "wir stehen zusammen" Quatsch, den können die gerne anderen erzählen! :cautious: Es geht um Image, es geht um Kosteneinsparungen und somit um Profit.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum