Apple TV+ könnte künftig ebenfalls mit Werbung laufen

0
1372
Smartphone, AppleTV+, Apple
© AA+W - stock.adobe.com
Anzeige

Während Netflix bald sein neues Abo-Modell mit Werbung startet, könnte Apple TV+ in Zukunft nachziehen. Erste Verhandlungen sollen bereits stattfinden.

Anzeige

Das Medienmagazin „Digiday“ hatte diese Woche über die Pläne von Apple zu einem werbebasierten TV-Produkt berichtet. Dabei beruft sich die Seite auf verschiedene Medienagenturen, die Diskussionen mit Apple über Werbemöglichkeiten geführt haben sollen. Weitere Gespräche sollen angeblich noch in diesem Jahr folgen. Der Konzern selbst hat sich dazu noch nicht öffentlich geäußert.

In dem Artikel von „Digiday“ ist die Rede von einem „ungewöhnlichen Ansatz, Werbezeit zu verkaufen“. Die Pläne sollten angeblich den Aufbau einer eigenen, API-basierten Werbeplattform umfassen. Inzwischen soll Apple eine sogenannte Demand Side Platform (DSP) für die Buchung von Werbeplätzen entwickeln wollen, wie dem Bericht zu entnehmen ist. Dabei verweist die Seite darauf, dass Apple TV bislang nur bei großen Major-League-Baseball-Übertragungen Werbung geschaltet hat, die jedoch nicht von Apple selbst, sondern von der Liga verkauft wurde.

Aktuell ist noch unklar, inwiefern der Konzern in Zukunft (auch über eine etwaige neue Plattform) Werbung in seinen sonstigen Streaming-Inhalten platzieren könnte und ob sich dadurch womöglich auch der Preis für ein Abo ändert, wie man es aktuell bei Netflix erleben kann. Ebenso kann über einen Startpunkt nur spekuliert werden. „Digiday“ hält einen Start für die Realisierung von neuen Werbeplänen Anfang 2023 für wahrscheinlich.

Alle Informationen und wichtige Hinweise zum Werbemodell bei Netflix findet man hier.

Quelle: Digiday

Bildquelle:

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum