MagentaSport hat Bilanz für die letzte Saison gezogen

0
1677
© Telekom
Anzeige

Die Deutsche Telekom zieht bei MagentaSport trotz der außergewöhnlichen Umstände in der zweiten Saisonhälfte eine positive Bilanz.

Nach der vorzeitigen Beendigung der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) konnte MagentaSport vor allem mit der fortgesetzten 3. Liga und dem BBL Final-Turnier als Play-off-Ersatz insgesamt bei den Zuschauerzahlen zulegen. Zusammen mit allen internationalen Wettbewerben und Nationalmannschafts-Spielen verfolgten nach Angaben der Telekom 38 Millionen Zuschauer die Live-Spiele bei MagentaSport.

Zuwachs bei 3. Liga und Frauen-Bundesliga

Für die 3. Liga vermeldet MagentaSport in der Saison 2019/2020 einen Zuwachs: Einzelne Top-Spiele wie zum Beispiel das Münchener Derby erlebten knapp 260.000 Zuschauer live am Bildschirm. Auch die Konferenz wurde von der Telekom positiv hervorgehoben. Bei diesen Übertragungen gab es mit dem „Konferenz-Alarm“ ein neues Feature. Mit dem Konferenz-Alarm werden die Zuschauer während eines Live-(Sport-)Events über alle wichtigen Ergebnisse aus parallel laufenden Live-Events benachrichtigt. Jedes Ereignis kann direkt ausgewählt werden, um per Fernbedienung wenige Sekunden vor die jeweiligen Spielsituationen zu springen. Auf diese Weise verpassen Nutzer des Sportangebots der Telekom keinen wichtigen Moment mehr.

Auch die Entwicklung der Zuschauerzahlen bei der Frauen-Bundesliga, bei der MagentaSport seit Anfang Juni alle Spiele live und kostenlos gezeigt hat, sind positiv.

Basketball mit besonderem BBL-Final-Turnier und WM in China

Für Basketballfans bot MagentaSport in der abgelaufenen Saison die meiste Live-Unterhaltung in Deutschland. Im Angebot waren das erwähnte BBL Final-Turnier 2020 zur Ermittlung des Deutschen Meisters, der Pokal-Wettbewerb, die internationalen Spiele der EuroLeague und des EuroCups sowie die Spiele der Deutschen Basketball-Nationalmannschaft.

Das Finale des MagentaSport BBL Pokals wurde kostenlos für alle Fans übertragen. An diesem Tag zeigte MagentaSport zunächst das DEL-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und Adler Mannheim. Anschließend wurde die gesamte Produktion innerhalb weniger Stunden für das MagentaSport BBL-Pokalfinale umgerüstet, das am Abend stattfand (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das Finale erzielte dabei mit 130.000 Zuschauern die Top-Quote für dieses Turnier.

Ein Highlight war auch die Basketball Weltmeisterschaft vom 31. August bis 15. September 2019 in China. MagentaSport zeigte für alle Fans als einziger Anbieter in Deutschland exklusiv alle 92 Spiele – live und kostenfrei.

Zusätzliche Möglichkeiten, in Ton und Bild ganz nah an den Spielern boten die erstmals beim Spiel Bamberg gegen München eingesetzte Audioverkabelung der Spieler mit der „Wired“-Technik aus der NBA. Eine zusätzliche Handkamera bildete zudem die Spieler ab.

Eishockey mit der U20 Eishockey WM

Schlussendlich bewertet die Sportabteilung von MagentaTV auch ihr Eishockey-Engagement positiv, obwohl die DEL-Saison coronabedingt abgebrochen wurde. So liefen eispielsweise die Länderspiele der Eishockey Nationalmannschaft im Vergleich zur letzten Saison besser. Auch die zum ersten Mal bei MagentaSport ausgestrahlten deutschen Spiele der U20 Eishockey WM wurden nach eigenen Angaben stark genutzt.

Bildquelle:

  • Eishockey_MagentaSport4: © Telekom

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum