MagentaTV: Receiver-Update sorgt für massive Störungen

0
11972
© MagentaTV/Telekom
Anzeige

Probleme mit MagentaTV nach Media Receiver-Update: Zwei Media Receiver vertragen die neue Software offensichtlich nicht. Um das Problem zu beheben, hilft nur eine Lösung.

Seit dem die Telekom im August Software-Updates für die Media Receiver 601, 401/201 bereitgestellt hat, können laut Unternehmen „vereinzelt Probleme mit MagentaTV auftreten“.

Kunden, die davon betroffen sind, müssen sich mit einem manuellen Update selbst behelfen. Dadurch wird wieder auf die Vorversion gewechselt. Trotz Zurücksetzen der Software sollen Aufnahmen und die Festplatte hierbei unberührt bleiben.

Ein manuelles Update funktioniert bei den genannten Geräten so: Zuerst sollte im Menü des Media Receivers unter Einstellungen > Geräte & System > Systeminformationen > System sichergestellt werden, dass dort die Software-Version: ACN G4 15.5.78.3 / UI Version 2.80.95241 aufgeführt ist, danach sehen die Instruktionen der Telekom wie folgt aus:

  • Sicherstellen, dass eine Online-Verbindung besteht. Im Router muss die Dauerverbindung aktiviert sein.
  • Media Receiver auf der Rückseite über den Netzschalter aus- und nach ca. 10 Sekunden wieder einschalten.
  • Sobald „LADEN“ im Display erscheint, schalten Sie den Media Receiver erneut aus.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang noch dreimal (insgesamt also viermal aus- und einschalten).
  • Anschließend startet das manuelle Update.

Es wird ausdrücklich darauf hingeweisen, dass danach noch gewartet werden muss, bis das Update durchgelaufen ist. Darüber hinaus kann man sich auch an den Störungs-Service der Telekom wenden.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum