Peacock: Aktuellste Infos von Sky zum neuen Streamingdienst

8
13112
peacock
Anzeige

Wann hat das Warten auf Peacock ein Ende? Der NBC-Streamingdienst ist von Sky bereits angekündigt worden. Auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN gibt es nun neue Informationen zu dem Thema.

Zunächst hieß es bei der Ankündigung der Integration von Peacock ins Sky-Angebot vergangenen Sommer, dass der NBC-Streamingdienst noch im Jahr 2021 bei Sky starten wird. Bei der Änderung des Preismodells im November änderte man diese Passage für Deutschland auf die Formulierung „startet demnächst“.

Damit umschiffte man es, auf den Stichtag 1. Januar festgelegt zu werden. Und doch sind die Schreie nach dem Streamingdienst, der nach dem NBC-Wappentier benannt wurde, seit Jahresanfang immer lauter und mitunter auch schärfer geworden. So ist im Sky-Forum noch manch ein Nutzer auf die erste Verlautbarung eines Starts 2021 geeicht. Mit dem „demnächst“-Argument braucht man da nicht kommen. Was nicht nur die verstimmten Sky-Kunden wissen wollen, sind konkretere Angaben. DIGITAL FERNSEHEN hakte nach. Schließlich kommt mit Paramount+ dieses Jahr ja auch noch ein weiteres Streamingangebot zu Sky. Hier hieß es schlauerweise von Anfang an „ab 2022“.

Peacock in Großbritannien bei Sky schon gestartet

Etwas neidisch guckt man derweil auf die britischen Inseln hinüber. Dort ist Peacock bereits seit Mitte November integriert (DF berichtete). Eine DF-Anfrage am heutigen Montag erbrachte zwar kein konkretes Datum, ein Sky-Sprecher verriet aber schon einmal so viel, dass der Start auf jeden Fall für Anfang diesen Jahres geplant sei. In Kürze werde man weiteres zu dem Thema kommunizieren. Lang kann es nun also wirklich nicht mehr dauern. Etwas in Geduld üben muss man sich aber trotzdem noch.

Das bietet der NBC-Streamingdienst

Der Inhalte-Kanon von Peacock kann sich zwar nicht mit Disney+ oder Netflix messen, es gibt aber die eine oder andere Perle dort zu entdecken. Dazu gehören zum Beispiel die jüngst gestartete Serienumsetzung der „Mac Gyver“-Parodie „Mac Gruber“ oder „Mr. Griffin – Kein Bock auf Schule“ (Originaltitel: „A.P. Bio“). Auch für die Zukunft gibt es interessante Projekte: So sollen beispielsweise neue „Battlestar Galactica“-Folgen kommen. Diese sollen an die Geschehnisse der Serienneuauflage von 2004 anknüpfen. Der aktuelle Status ist seit 2021 hier aber unklar. Für 2022 fest angekündigt ist außerdem eine Filmfassung der 60er-Jahre Schwar-Weiß-Kultserie „The Munsters“.

Bildquelle:

  • peacock logo; Bildrechte: NBC Universal: NBC Universal

8 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum