Update: Programmänderungen zum Tod der Queen auch am Freitag

51
5429
Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. ist tot. Hier abgelichtet im Rahmen der SWR-Sendung "Queen Elizabeth II. - Schicksalsjahre einer Königin". © SWR/IMAGO
Anzeige

Update: 9. September, 13.50 Uhr: Zahlreiche deutsche Fernsehsender ändern ihr Programm wegen des Todes von Queen Elizabeth II.

Anzeige

So gibt es bereits ab 15 Uhr auf RTL die Sondersendung „Elizabeth II – Ein Leben zwischen Herz und Krone“ sowie ab 17 Uhr ein „RTL Aktuell Spezial: Trauer um die Queen“ zu sehen. Ab 17.30 Uhr geht es wie geplant mit „Unter uns“ weiter. Auch der History Channel ändert sein Programm und zeigt heute Abend „Queen Elizabeth und Princess Margaret“ als deutsche TV-Premiere, um 20.15 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am morgigen Samstag, 10. September, um 19.25 Uhr.

Queen Elizabeth II. starb am Donnerstagnachmittag

Das ZDF sendet derweil ab 19.30 ein Spezial, dass von Christina von Ungern-Sternberg moderiert wird. Arte schiebt am Samstag, den 10. September, zur Primetime um 20.15 Uhr den Dokumentarfilm „Elizabeth II., ganz privat“ ein, gefolgt von „Die Queen und ihre Premiers“ um 21.30 Uhr. Zusätzlich steht online in der Arte-Mediathek eine umfangreiche Kollektion zum Thema zur Verfügung, zu sehen ab sofort unter arte.tv.

Bereits am Donnerstagabend häuften sich die Sondersendungen. Einige Beispiele: Die ARD zeigte im Ersten eine Sondersendung nach der „Tagesschau“, danach sollte ein Film zur Queen folgen. Der private Nachrichtensender „Welt“ teilte mit, dass es bis Mitternacht nonstop um das Thema Queen gehen werde, unter anderem mit Adelsexpertin Gloria von Thurn und Taxis.

Auch N-TV wollte bis nach Mitternacht monothematisch zur Queen berichten. Auch auf dem Kanal Phoenix von ARD und ZDF war am Abend eine Sondersendung zur Queen zu sehen, ebenso bei RTL, Bild, Tagesschau24, der Deutschen Welle und Sat.1.

Weitere Sondersendungen wurden angekündigt.

Prinz Philip und Queen Elizabeth II.
Eine Liebe fürs Leben: Ihr Ehemann Prinz Philip und Elizabeth (hier noch als Prinzessin) sind ein Sinnbild für ewige Treue und Liebe gewesen. Ihre Ehe währte über 73 Jahre. Der Duke of Edinburgh verstarb im letzten Jahr, am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren. © SWR/IMAGO/ZUMA/Keystone

Bildquelle:

  • df-philip-und-elizabeth: © SWR/IMAGO/ZUMA/Keystone
  • df-queen-elizabeth-II: ARD-Foto
Anzeige

51 Kommentare im Forum

  1. Nachdem alle relevanten Sender ihre Sondersendung en gezeigt haben kommt DF mit ner Newsmeldung und Programmänderungen.
  2. Wozu braucht es eigentlich tagesschau24 wenn die eh nur irgendwelche thematisch passenden Dokus senden statt live zu sein? Immer wenn ein großes Ereignis passiert, ist immer nur phoenix und nichts ts24 live. Wozu braucht es dann den Sender? Und das ZDF spult lieber das geplante Programm ab - so als würde da niemand sitzen und in den Programmablauf eingreifen können. Traurig welche Glanzleistung der ÖR wieder abliefert... Berichterstattung wird, als wäre es ein unwichtiges Nischenereignis, zu phoenix abgeschoben...
  3. Mich hat gewundert das das NDR Regionalfernsehen als einziges die gleichen Sondersendungen wie Das Erste sendete. Welchen Sinn sollte das haben?
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum