„Vikings“: Letzte Staffel ab heute bei Prime Video

0
7740
© Amazon
Anzeige

Amazon Prime Video hat bereits verkündet, dass die letzten zehn Episoden der gefeierten Dramaserie Vikings noch im Dezember in Deutschland auf Prime Video Premiere feiern – nun kann die finale Schlacht um Kattegat endlich losgehen.

Die brutale Historienserie „Vikings“ löste einen regelrechten Hype um die Kultur, Legenden und selbst die Frisuren und Bärte der harten Seefahrer aus dem hohen Norden aus. Diverse Nachahmer wie die deutsche Netflix-Serie „Barbaren“ kommen jedoch nicht im Traum an die Qualität ihres Wegbereiters heran. Dabei wurde es auch bei den „Vikings“ über den Verlauf von (je nach Zählweise unterschiedlich) vielen Staffeln teilweise ein wenig repetitiv. England verwüsten, kinderreiche Hassliebschaften mit diversen Partnerinnen führen, maximal grausame heidnische Rituale exerzieren – und natürlich ganz viel Mord, Alkohol- und Drogenexzesse … und Flechtfrisuren.

Seit dem Serientod des historischen Helden und Linienbegründers Ragnar Lothbrok geht die Serie ein wenig auf dem Zahnfleisch, auch wenn die brutalen Scharmützel mit blau betupften Berserkern immer noch sehr mitreissend in Szene gesetzt sind – die UHD-Qualität und der Surround-Sound der Amazon-Originalproduktion tragen dazu ihr Wesentliches bei.

Nun ist es aber höchste Zeit, die Serie zu einem halbwegs versöhnlichen Ende zu bringen – immerhin warten die Fans seit dem Cliffhanger-Serienfinale von Teilstaffel 6.1 schon eine ganze Weile auf das große Finale.

Der Trailer zu „Vikings“ – 6. Staffel, 2. Teil

In den letzten Folgen der Familiensaga „Vikings“ geht es dann folgerichtig um alles – vor allem die Herrschaft über den Heimathafen und Ursprungs-Ort der Lothbrok-Dynastie: Kattegat. Viele Helden der Serie sind bereits wieder hinter dem Vorhang verschwunden – darunter zuletzt auch die weibliche Hauptfigur und Wikinger-Kriegerin Lagertha, die Mutter von Ragnars ältestem Sohn, dem inzwischen erwachsenen Krieger Björn „Eisenseite“.

Dessen jüngerer Halbbruder Ivar kehrt nun mit der Streitmacht des größenwahnsinnigen russischen Wikinger-Fürsten Oleg zurück, um sich seinen verbleibenden Brüdern zum finalen Gefecht zu stellen. Und: Der Herrscher des mittelalterlichen Kiev stellt selbst den bösartigen querschnittsgelähmten Sohn von Wikinger-Legende Ragnar Lothbrok in Sachen Grausamkeit und Wahnsinn recht bequem in die Tasche.

Bildquelle:

  • vikings-finale-staffel: Amazon

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert