TV-Rechte: Sky verlängert Formel-1-Engagement – inklusive neuer Features

13
2193
Sky Sport F1 Formel 1
Anzeige

TV-Rechte-Coup: Die Formel 1 bleibt langfristig bei Sky. Der Pay-TV-Anbieter lockt ab 2023 auch neue Features rund um den Rennzirkus. Die Situation von RTL bleibt vorerst unklar.

Anzeige

Sky hat heute eine neue mehrjährige Verlängerung seiner Übertragungspartnerschaft mit der Formel 1 bekannt gegeben, die Sky als offiziellen Sender des Sports in allen Sky Märkten festigt. Sky UK und Irland werden sogar bis 2029 die Heimat der Formel 1 bleiben, nachdem die Partnerschaft mit dem Sport erstmals im Jahr 2012 geschlossen wurde. In der DACH-Region und Italien behält Sky die Rechte ebenfalls langfristig bis 2027.

TV-Rechte an der Formel 1 bis 2027 verlängert

Ab 2023 werden Formel 1-Zuschauer auf Sky Sport F1 noch mehr innovative und preisgekrönte Berichterstattung und Analysen rund um Ralf Schumacher, Timo Glock, Sascha Roos, Sandra Baumgartner und Peter Hardenacke erhalten. So können die Fans selbst bestimmen, wie sie das Geschehen verfolgen wollen, indem sie die Position ihres Lieblingsfahrers auf der Strecke verfolgen oder die Bordkamera eines Fahrers auswählen, und zwar über eine verbesserte Multi-Screen- und Second-Screen-Option.

Sky liefert neuer Features

Im Rahmen dieser Vereinbarung werden auch die Formel 2, die Formel 3 und der Porsche Super Cup weiterhin auf Sky Sport F1 zu sehen sein. Die Free-TV-Partnerschaft mit RTL dürfte zunächst weiter auf dem Prüfstand stehen. Zum einen weil auch zuletzt nicht in einem Atemzug Pay-TV- und Free-TV-Rechte vergeben wurden, sondern im Nachhinein Sublizenzen verhandelt wurden. Zum anderen weil RTL selbst gegebenenfalls nicht mehr vollends von der aktuellen TV-Rechte-Situation überzeugt sind, bei der sie lediglich vier Formel-1-Rennen übertragen dürfen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • sky-formel-eins: Sky Deutschland
Anzeige

13 Kommentare im Forum

  1. Leider weiterhin mit "Sascha Roos, Sandra Baumgartner und Peter Hardenacke". (n)(n)(n) Selten solche Kommentatoren-Pfeifen gesehen! :cautious:
  2. Bin auch gespannt was RTL jetzt macht. Aber mit Vettel ist ein weiteres (deutsches ) Zugpferd nicht mehr im Formel1 Zirkus dabei. Ob Mick Schumacher dann der Quotenbringer sein wird wage ich zu bezweifeln.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum