Wirbel um „Zombie 2“ – Arte zeigt versehentlich verbotene Fassung

18
5661
Bild: © Tabthipwatthana - Fotolia.com
Bild: © Tabthipwatthana - Fotolia.com
Anzeige

Der Kulturkanal Arte hat versehentlich den Film „Zombie 2“ unzensiert gesendet und damit gegen die deutschen Jugendschutzgesetze verstoßen.

Anzeige

Es geht um den amerikanischen Horrorstreifen „Zombie 2 – das letzte Kapitel“ von George A. Romero aus dem Jahr 1985. Der Film über menschenfressende Untote in Florida wurde bei Arte in der Nacht zum 28. Januar ausgestrahlt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Zum Erstaunen vieler Horrorfans hatte der Kultursender den Horrorklassiker erstmals ungeschnitten ausgestrahlt. Wer ihn verpasste, konnte den Film auch auf Abruf streamen – ursprünglich sogar bis zum 25. Juli 2022. Dies ist nun nicht mehr möglich.

Der deutsch-französische Sender sprach am Donnerstag in einer Mitteilung aus Straßburg von einem „bedauerlichen Versehen“ und erläuterte die Hintergründe: „Dieser Film wurde in Deutschland von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz indiziert, so dass seine Veröffentlichung in Deutschland, anders als in Frankreich, nicht erlaubt ist.“ Der Sender betonte zugleich: „Arte bekennt sich selbstverständlich zu den Standards des Jugendmedienschutzes in Frankreich und Deutschland.“

Zombie 2
Bildquelle: Arte

„Zombie 2“ in Deutschland indiziert, in Frankreich nicht

Als der Fehler am Mittwoch bemerkt worden sei, habe man den Film „unverzüglich“ aus der Mediathek genommen. Der Film sei nun weder in Deutschland noch in Frankreich über Arte abrufbar. „Wir bedauern diesen Vorfall sehr und werden den Sachverhalt umfassend aufklären, so dass sich ein solcher Fehler nicht wiederholt.“

In „Zombie 2“ von 1985 sucht eine Gruppe Überlebender Zuflucht in einem unterirdischen Bunker, während die Zombies über die Erde wandeln. Auf beengtem Raum brodeln allerdings schon bald die nächsten Konflikte. Niemand ist sich einig, wie man mit den Untoten verfahren soll. Während die einen zum Vernichtungsschlag ausholen wollen, will ein Wissenschaftler obskure Experimente mit den Zombies veranstalten… (dpa/jn)

Bildquelle:

  • zombie: Arte
  • Zombies-Untote: © Tabthipwatthana - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. Interessant finde ich ja den Satz von Wunschliste.de Indizierter Horrorfilm "Zombie 2" ungeschnitten gesendet: arte bedauert Versehen Da hat man ja eine ganz gute Quelle bei der Medienbeschaffung. Selber wird man da nicht die Szenen nicht für einen Film für die Nacht ergänzt haben.
  2. Das von arte hätte anders formuliert gehört, da indiziert nicht verboten heißt. Auch ein indizierter Film kann gezeigt werden, eben nur gekürzt. Hier hätte man noch schreiben sollen, dass der Film in Deutschland nach § 131 Strafgesetzbuch auch immer noch beschlagnahmt ist. Fehlende Synchronisation? Schlechtere Bild- und Tonqualität? Ist mir gar nicht aufgefallen und ich habe es doch linear gesehen, auch habe ich mir die arte-Fassung runtergeladen. Und das arte das nicht bemerkt haben will, ist schon komisch, wenn es doch schon Wochen vor der Ausstrahlung bekannt war das man den Uncut zeigt, stand ja sogar so im Text von arte selbst das man ihn so zeigt.
  3. Es wurde ja auch hier so angekündigt. "Zombie 2": Arte zeigt verbotenen Horrorklassiker unzensiert Somit kann es doch kein "Versehen" gewesen sein.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum