„Outer Range“: „Twin Peaks“ trifft auf „Dark“ – ein Streaming-Tipp

1
5311
Josh Brolin in
Bild: Amazon Studios
Anzeige

„Outer Range“ bei Amazon Prime Video ist Mystery-Unterhaltung zwischen „Twin Peaks“ und „Dark“. Während viele groß angekündigte Serien maßlos enttäuschen, läuft diese großartige Produktion nahezu völlig unter dem Radar.

Anzeige

Es ist ein wenig seltsam, dass über „Outer Range“ kaum gesprochen wird. Als „Dark“ bei Netflix ausgelaufen war, hoffte das Streaming-Publikum berechtigter Weise auf mehr Mystery-Serien mit verzwickten Plots und intensiver Atmosphäre. Dergleichen gab es dann aber kaum.

Nun liefert Amazon Prime Video mit „Outer Range“ endlich eine wunderschön fotografierte, wohlig-seltsame Hochglanzmystery im provinziellen Setting des US-Staats Wyoming ab – und die hervorragend besetzte Serie wird scheinbar kaum wahrgenommen.

Dabei ist sie mit Hollywoodstar Josh Brolin („Dune“) in der Hauptrolle prominent ausgestattet und auch die Darsteller in den Nebenrollen geben tolle Landeier ab, die plötzlich mit einem Rätsel konfrontiert sind, das noch größer ist als ihre unendlichen Weiden. Verwoben wird das ganze mit der Fehde zwischen zwei Rancherfamilien, in der es um eben dieses heilige familiäre Weideland geht.

„Outer Range“: Eine Weide am Rande des Universums

Was das Publikum an der bahnbrechenden Mysteryserie „Twin Peaks“ liebte, gibt es in „Outer Range“ endlich wieder zu sehen – zugegebener Maßen ohne die durchgeknallte Handschrift von David Lynch. Aber definitiv sehenswert, und zudem mit ähnlich wahnsinnig verknoteten Familienbanden wie in „Dark“ – wenn auch nicht ganz so fordernd wie die weltweit erfolgreiche deutsche Netflix-Produktion.

Wer also derzeit nicht weiß, was es gerade sehenswertes in den Inklusivpaketen der Streamingdienste zu sehen gibt, sollte einen Blick in „Outer Range“ werfen. Alleine die großartigen Bilder aus den unendlichen weiten Wyomings, die sich sprichwörtlich bis an den Rand des Universums erstrecken, sind es wert.

Bildquelle:

  • outer-range: Amazon Studios
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Ja, kann man nur empfehlen. Anfangs ist die Serie schwer einzuordnen, aber es gelingt in ruhigen Bildern Spannung aufzubauen. Gehört klar zu den besseren Serien die zur Zeit laufen. (y)
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum