[Blick ins Forum] Für ein Entgelt ist Qualität zu erwarten

25.10.2011, 16:15 Uhr, rh

HD Plus spaltet weiterhin die Fronten im Forum von DIGITALFERNSEHEN.de, wie aus der Diskussion um den HD-Start von Tele 5 einmal mehr deutlich wurde. Wenn König Fußball dann noch zum TV-Ladenhüter verkommt und Sky einen Sender kostenlos auf den Äther schickt, nimmt die Schreiblust der Forumnutzer weiter zu.

Tele 5 HD: Der kleine HD-Unterschied


 
Tele 5 ist als zwölfter Sender der HD-Plus-Plattform beigetreten und sendet seit dem Wochenende in einer Auflösung von 1440 x 1080 Pixeln. "Eine weitere Täuschung des Zuschauers", ärgert sich "mankra80". "Das einzig Wahre ist und bleibt Full-HD und nicht, wie jeder Sender für sich HD definiert". "Full-HD (…) sendet aber kein Sender und selbst die immer wieder gelobte BBC sendet in 1440 x 1080i", entgegnet "Maxel-DIGI und bezweifelt, dass TV-Fans überhaupt einen Unterschied von 1920 zu 1440 Pixeln sehen.
 
"Wollen wir mal nicht kleinlich sein. Für ein Entgeld ist auch Qualität zu erwarten!", gibt "PayTVView" Paroli. "1920x1080 sollte drin sein gegen Bezahlung, egal ob ein i oder p hinter dem 1920x1080 steht". "Thaddäus" kann hingegen mit der 1440er Auflösung gut leben, da die Unterschiede zu Full-HD nur "marginal" sind. Letztlich seien die auf dem Sender gezeigten Programme ohnehin nicht die neuesten. "Da ist eine HD-Abtastung sowieso nicht perfekt", wirft er ein.
 
Die Diskussion um die Daseinsberechtigung von HD Plus erfährt erwartungsgemäß neuen Auftrieb. "Noch ein Sender der Arbeitsplätze mit Gängelungen kaputt macht", schimpft "stromleitungstv". "Wer kauft sich noch einen Rekorder und Festplatte, wenn man nicht mehr Aufnehmen und Spulen kann?", fragt er. Diesbezüglich geht für "Patrick S" nichts über das eigene Ausprobieren: "Viele müssen erst die Erfahrungen mit der Gängelei machen, bevor sie, wenn überhaupt, das Nachdenken anfangen". 
 
Nach der Vorstellung von "robert1" bedarf es einer "blühenden Phantasie, wenn man glaubt, TV-Werbung werde dadurch erfolgreicher, wenn der Benutzer, mittels des Unterbindens von Ad-Skipping, gezwungen wird, sich diese zu Gemüte zu führen". Für die Privaten könnte es ein böses Erwachsen geben, denn die Anbieter untergraben seiner Meinung nach "ihr eigenes Geschäftsmodell".
 
"Viel Lärm um nichts", urteilt "Dave X". "Dem Otto-Normal-Zuschauer gehen Restriktionen wie Aufnahmesperren, Vorspulsperren, etc. am Allerwertesten vorbei, weil er nun mal nichts aufnimmt. Da wird entweder 'live' geschaut oder halt gar nicht".
 
Gehören Sie zur Gruppe der "Otto-Normal-Zuschauer" oder sind Ihnen Funktionen wie Programmaufzeichnungen und Ad-Skipping ans Herz gewachsen, genauso, wie möglicherweise Tele 5 HD? Diskutieren Sie doch im Forum mit.

Staubfänger Europa League: "Der Markt ist satt"


 
Eigentlich geraten die TV-Sender in heiße Bieterwettstreite, wenn es um Fernsehlizenzen beim Fußball geht. Die Europa League verkommt allerdings zum Ladenhüter. Nur Sky hat bisher ein Pay-TV-Paket erworben. Diesbezüglich hat"T-low75" eine Vermutung: "Liegt vielleicht an der Übersättigung des Marktes?" und verweist darauf, dass ein rollender Ball auf grünem Rasen im deutschen Fernsehen keine Seltenheit ist. "Der Markt ist satt", urteilt auch "bw lippe" und schlägt damit in die gleiche Kerbe. 
 
"Sky-Kunde2" hat einen ganz anderen Schuldigen gefunden – die UEFA selbst. "Sie hat doch alles dafür getan, das der frühere UEFA-Cup immer unattraktiver wurde. Man hat diesen Wettbewerb zu Europas zweiter Liga degradiert", zeigt er sich enttäuscht. Drittplatzierte der Champions-League-Gruppenphase, die in der Europa League spielen und die fehlende K.O.-Phase in der Europa League – für ihn alles unverständlich. Auch "Dirk1970" sieht in der Organisation den Grund des Übels, schließlich wurde der UEFA-Cup sportlich "durch die aufgeblähte Champions League völlig abgewertet".
 
Der "Berliner" schätzt die Situation anders ein: "Wenn deutsche Mannschaften fehlen, sind die Quoten samt Werbeeinnahmen im Keller und das Ganze ist ein riesen Verlustgeschäft". Das schlechte Abschneiden der deutschen Mannschaften dürfte maßgeblich am Desinteresse der Sender teilhaben, mutmaßt er.  Daher seien die Sender wohl "vorgeschädigt". Einen Denkzettel für die UEFA wünscht sich der "Berliner" trotzdem und hofft, dass die Rechte für "deutlich weniger Geld" verkauft werden müssen.
 
Es ist Fußball und keinen TV-Sender interessiert es? "Damit wäre wieder bewiesen, wie überschätzt Fußball im TV wird", stellt "docfred" klar. "Gute Quoten bringt eben nicht der Fußball selbst, sondern nur bestimmte Mannschaften: Bayern, Schalke, Dortmund", ist sich "tesky" sicher. Das aber gar kein Interesse an der Europa League herrscht, kann er nicht glauben. Die Spartensender würden sicher zuschlagen, "aber nicht zu den von der UEFA aufgerufenen Konditionen". Und wenn die Europa League den großen Sendern nicht genug Quote bringt und die kleinen sie nicht zu den geforderten Preisen wollen, dann passiert seiner Meinung nach Folgendes: Dann nimmt die UEFA "entweder das, was Sport1 bietet oder gar nichts".
 
Was glauben Sie, ist der Markt übersättigt oder die UEFA schlicht zu geldgierig? Beteiligen Sie sich doch an der aktuellen Debatte.

Schnupperangebot für Sky Sport News HD - die richtige Richtung


 
Eine Woche ohne heiß diskutierte Sky-Meldung ist undenkbar. Diesmal sorgte die uncodierte Ausstrahlung des neuen Senders Sky Sport News HD im Dezember für Gesprächsstoff. "Das sollten die mal für alle Sender machen", fällt das kurze Fazit von "PC Booster" aus. Dem schließt sich "Sash1978" an, gebe sich aber auch mit Cinema HD un Sport 1 HD zufrieden. "Das gesamte Sky-Angebot wird es sicherlich niemals für eine begrenzte Zeit komplett unverschlüsselt geben", zeigt sich "Kreisel" sicher und erteilt dem Wunschdenken seiner Vorredner eine Absage.
 
Zwar ist der unverschlüsselte Monat für "mankra80" eine "geniale Promotionidee" aber er hält "ein halbes Jahr, oder zumindest drei Monate" für erfolgsversprechender. Der Meinung ist auch "Spoonman": "Der Newskanal macht nur Sinn, wenn er für längere Zeit unverschlüsselt bleibt und für die Programmpromotion genutzt wird".
 
Immerhin sei es aber ein "Schritt in die richtige Richtung" und auch "KTS" findet die Entscheidung gut. Für "XL-MAN" bringt der neue Kanal "deutlichen Mehrwert für Bestandskunden". In Bezug auf die unverschlüsselte Ausstrahlung im Dezember kann sich "Convair" allerdings gar nicht vorstellen, dass "irgendjemand danach ein Sky-Abo abschließt, nur um Sky Sport News schauen zu können".
 
Abonnieren Sie den neuen Sportsender vom Fleck weg oder wollen Sie sich erst im Dezember vom Programm überzeugen lassen? Möglicherweise ist der Kanal für Sie ja auch gänzlich uninteressant? Teilen Sie doch Ihre Meinung im Forum mit.

Kritikresistente HD-Plus-Macher


 
Der Artikel "HD Plus: Zwischen nativem HD und Restriktion" zum Thema des Monats Oktober stieß auf hohes Leserinteresse und positives Echo. "Leider werden die HD-Plus-Macher wie immer müder lächelnd abwinken, die sind einfach absolut kritikresistent, die Restriktionen werden bleiben", bedauert "King66".
 
"Radiomann2000" ist davon überzeugt, dass Restriktionen bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendern "auf kurz oder lang" kommen werden. Bei Sky zeigt er sich ebenfalls bedenklich und ist froh, dass Sky Deutschland die Aufnahmesperre "noch nicht so ernst" nimmt. Sky wird sich in Deutschland "manche harten Eingriffe noch nicht leisten können", urteilt "Holladriho". "Man will ja das zarte Pflänzchen nicht im Keime ersticken".
 
Für "Discone" ist die im Artikel erwähnte Zahl von 114 000 zahlenden HD-Plus-Kunden "lächerlich niedrig". Allerdings verbreite sich die HD-Plus-Technik seiner Meinung nach "wie eine Seuche". "Nelli22.08" urteilt: "Wie im Kabel die Grundlosverschlüsselung, ist auch die Verschlüsselung über HD Plus purer Unsinn". Kopierschutz sei auch ohne Verschlüsselung umsetzbar. Außerdem würde er gerne wissen, wo die Nutzerzahlen zwischen März 2010 und März 2011 bleiben - "Im Giftschrank wahrscheinlich". "»»-MiB-««" schließt den Schrank wieder und weißt augenzwinkernd darauf hin, dass es diese Zahlen noch gar nicht geben kann, denn "da befindet sich ja rund die Hälfte noch in der eingepreisten kostenpflichtigen Gratisphase".
 

Im Forum von DIGITALFERNSEHEN.de können Sie über den neuesten Artikel zum Thema des Monats Oktober diskutieren. Genauso, wie über die restlichen Beiträge zur Artikelserie.

 

Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir ab sofort wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 120 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 270 000 Beiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.

 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...